Home / Allgemein / Wolfgang Bichler: Vorarlberg Wetter Trend im August und September 2016

Wolfgang Bichler: Vorarlberg Wetter Trend im August und September 2016

16.08.2016 | Keine Kommentare

.

Aktuelle Wettermeldungen von der Karren-Bergstation (976 m.ü.M.)

.

Private Wetterstationen in Vorarlberg und Umgebung

.

.

.

Wetterbericht vom Dienstag, 16.August 2016, 08:45

.

Nächste Aktualisierung am Mittwoch, 17.August 2016 bis 00:30

.

Kontakt zum Wetterdienst: bichler.wolfgang@bregenz.net

.

.

.

Wetterentwicklung in der Woche 33, Di. 16.08.2016 bis So. 21.08.2016

.

.

Am Dienstag überwiegend wieder sonniges und warmes Wetter. Neben immer wieder durchziehenden hohen dünnen Wolken bilden sich auch die üblichen Quellwolken im Bereich des Berglandes zum spät Nachmittag und Abend. Die Neigung zu einem örtlichen Regenschauer bzw. Gewitter ist gering. Am ehesten vorkommende Regenschauer und Gewitter sind die Regionen Montafon, am späteren Abend vorübergehend auch am Bodensee möglich. NULL-GRAD-GRENZE in 3600-3900 Meter.

.

.

Am Mittwoch werden, entgegen meiner Prognosen erneut labilere Luftmassen aus Westen und Nordwesten wetterbestimmend. Am Morgen zum Teil schon ein wechselnd wolkiger Himmel mit hohen Wolkenfeldern und verteilt auch alle Landesteile größere Quellwolkenentwicklungen. Im Vormittagsverlauf und nachfolgend bis in den Abend aus Westen und Nordwesten wiederholt Ausbildung von Gewittern und Regenschauern. Das vor allem in der Bodenseeregion Richtung Kleines Walsertal und von der Schweiz her Richtung Montafon. Die NULL-GRAD-GRENZE liegt vorübergehend in 3500-3300 Meter.

.

.

Am Donnerstag bei aufziehenden Wolkenfeldern noch etwas Sonnenschein. Ab Mittag und am Nachmittag vermehrt aufkommende Quellbewölkung aus Südwesten. Am frühen Abend und über die Nacht auf Freitag vorübergehend Gewitter- und Regenschauer Aktivität. NULL-GRAD-GRENZE von 3900 Meter bis am Abend gegen 3500 Meter sinkend.

.

.

Am Freitag, entgegen meiner vorhergehenden Wetterprognosen mit einem Zwischenhoch bzw. nach Abzug ausgedehnter Bewölkung Übergang zu ziemlich sonnigem Wetter. Über den Bergen bleiben am Nachmittag Quellwolkenfelder zurück. NULL-GRAD-GRENZE in 3300-3500 Meter.

.

.

Am Samstag wechselnd bewölkt mit Sonnenschein. Im Verlauf des Tages erneut einzelne Gewitter und Regenschauer.
.
.
Am Sonntag wieder zunehmend Hochdruckwetter und weitgehend sonnig und wieder Erwärmung.

.

Nächste Informationen zur Wetterentwicklung in der Woche 33 täglich!

.

.

.

Wetterentwicklung in der Woche 34, Mo. 22.08.2016 bis So. 28.08.2016

.

.

Die Großwetterlage in der Woche 34 wird bestimmt durch einen leicht wechselhaften Wettertrend. Neben sonnigen und warmen Tagen werden zwischendurch auch immer wieder schwache Störungen am Dienstag sowie wieder am Donnerstag wetterwirksam. Die NULL-GRAD-GRENZE bewegt sich meist zwischen 3400 und 3900 Meter.

.

Nächste Informationen zur Wetterentwicklung in der Woche 34 ab Mittwoch, 17.08.2016 täglich!

.

.

.

Wetterentwicklung in der Woche 35, Mo. 29.08.2016 bis So. 04.09.2016

.

.

Die Wetterentwicklung ist eher unter Hochdruckeinfluss. Mit überwiegend westlichen Höhenwinden weitgehend sonniges und warmes bis sehr warmes Sommer Wetter. Im Norden vorbeiziehende schwache Störungen können in Vorarlberg im Bereich des Berglandes den einen oder anderen Regenschauer auslösen. Die NULL-GRAD-GRENZ bewegt sich meist zwischen 3400 und 4000 Meter.
.
Nächste Informationen zur Wetterentwicklung in der Woche 35 am Freitag, 19.08.2016!

.

.

.

Wetterentwicklung in der Woche 36, Mo. 05.09.2016 bis So. 11.09.2016

.

.

Die Entwicklung der Wetterlage ist weiterhin eher Hochdruckbestimmend. Mit weitgehend trockenen und warmen Luftmassen weiterhin schönes Spät Sommerwetter. Schwache Störungseinflüsse bzw. die Neigung zu Niederschlag bleibt sehr gering. Die NULL-GRAD-GRENZ bewegt sich meist zwischen 3400 und 4000 Meter

.

Nächste Informationen zur Wetterentwicklung in der Woche 36 am Freitag, 19.08.2016!

.

.

.

Wetterentwicklung in der Woche 37, Mo. 12.09.2016 bis So. 18.09.2016

.

.

Voraussichtlich kommt es zu einem vorübergehend Abbruch der Hochdruckbestimmenden Wetterlage. Auf Nordwest drehende Winde bringen kühleres und Regenschauer anfälliges Wetter nach Vorarlberg. Die NULL-GRAD-GRENZE sinkt auf 2700 bis 2300 Meter.

.

Nächste Informationen zur Wetterentwicklung in der Woche 37 am Freitag, 19.08.2016!

.

.

.

.

Webcam Karrenseilbahn Bergstation (976m.üM.)

.

.

.

Webcam beim Berghof Fetz, Bödele Losenpaß (1140m.ü.M.)


.

.

.

.

.

.

Webcam Hoher Kasten (1780m.ü.M.) mit Blick über das Appenzellerland Richtung Bodensee

.

.

.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.